Katastervermessung

 

 

Grundstücksteilung

Unter Teilungsvermessung wird die katastertechnische Zerlegung eines Flurstücks in zwei oder mehrere neue Flurstücke verstanden. Jedes Teilstück und auch das Reststück erhalten eine eigene neue Flurstücksnummer. Erst unter dieser Voraussetzung kann ein Grundstücksteil im Grundbuch abgeschrieben werden.

Teilungsvermessungen bei bebauten Grundstücken können in der Regel nur dann erfolgen, wenn vom zuständigen Bauaufsichtsamt  eine Teilungsgenehmigung vorliegt.

Die Teilungsgenehmigung beschafft der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur, der auch die Teilungsvermessung durchführt.

 

 

Infoblatt zur Katastervermessung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

home

Impressum

Wullener Feld 7     |   58454 Witten     |   Telefon 02302 699041